Herzlich Willkommen Sylvia Rittmann!

Wir freuen uns, Sylvia in unserem Team aufnehmen zu dürfen! Sie bereichert unser Team als Neuro- und Sportpsychologin.

Sylvia hat einen Magister der Naturwissenschaften in Psychologie an der Leopold-Franzens Universität in Innsbruck erworben. Studienschwerpunkt war die medizinische Psychologie und die Sportpsychologie. Das Thema ihrer Diplomarbeit lautete „Cognitive performance in different team sports“, in dem sie Handballer und Fußballer auf ihre kognitiven Fähigkeiten untersuchte und miteinander verglich. Derzeit promoviert sie im Fußball bei der TSG Hoffenheim und untersucht den Zusammenhang zwischen stereoskopem Sehen und Exekutivfunktionen in Abhängigkeit vom Alter.

Ihre mehrjährige Berufserfahrung umfasst zum einen die Arbeit mit neurologischen und orthopädischen Patienten sowohl in der ambulanten als auch in der stationären Rehabilitation. Inhalte hierbei sind die neuropsychologische Diagnostik (Untersuchung kognitiver Funktionen wie verschiedener Aufmerksamkeitsformen, dem Gedächtnis, der visuellen Wahrnehmung und den Exekutivfunktionen), die Therapie und das computergestützte kognitive Training. Neben der Diagnostik sind auch supportive Gespräche im Zusammenhang mit der Krankheitsverarbeitung Teil ihrer Arbeit.

Zum anderen arbeitet sie seit ein paar Jahren als freiberufliche Sportpsychologin. Der Schwerpunkt ihrer Arbeit liegt im mentalen Training. Sie coacht Sportler (u. a. zu folgenden Themen: „Wie schaffe ich es, meine bestmögliche Leistung im Wettkampf zu erbringen?“, „Bin ich jemand der im Wettkampf eher entspannt oder aktiviert werden muss?“), Trainer (z. B.: „Wie kommuniziere ich mit meinem Team?“) und Eltern („Wie kann ich mein Kind positiv in seiner sportlichen Laufbahn unterstützen?“). Das mentale Training gibt es bei ihr aber nicht nur für Sportler, sondern auch für werdende Mamas: eine Geburt kann manchmal wie ein Wettkampf im Leistungssport sein, in dem Körper und Psyche auf Hochtouren laufen. Als Mama und Sportpsychologin möchte sie euch mit Hilfe von mentalen Techniken dabei unterstützen, eine entspanntere und stressfreiere Geburt zu erleben.

Als Dozentin für Sportpsychologie verstärkt sie außerdem noch das Team an der esm-academy.

„Wenn der Kopf nicht funktioniert, funktioniert der restliche Körper auch nicht.“



299 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen